News: Markus Kienmayer neuer Leiter der convention.group - mehr erfahren

Allgemeine Geschäftsbedinungen

1. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Änderungsvorbehalt

(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen der ghost.company – Werbeagentur Michael Mehler e. U. (im Folgenden als convention.group bezeichnet) und ihren Kundinnen und Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung.

(2) Personenbezeichnungen umfassen Männer und Frauen gleichermaßen.

(3) Die AGB gelten für alle Veranstaltungen der convention.group, sofern nicht abweichende Teilnahmebedingungen bei der jeweiligen Veranstaltung angeführt werden. Bei Veranstaltungen, die nicht von derconvention.group organisiert werden, gelten die AGB bzw. Teilnahmebedingungen des jeweiligen Veranstalters.

Abändernde bzw. ergänzende Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen finden Sie bei den Online-Anmeldungen zu den jeweiligenVeranstaltungen.

(4) Die convention.group behält sich das Recht vor, die AGB an neue Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung, Technik, Produkt- & Leistungsangebot und/oder aus anderen Gründen anzupassen und zu verändern. Insbesondere Änderungen, welche für den jeweiligen Nutzer nicht ausschließlich vorteilhaft sind, werden zumindest vier Wochen zuvor entsprechend kommuniziert und der Nutzer darauf hingewiesen.

(5) Sofern der Nutzer diesen Änderungen binnen vier Wochen ab Übermittlung der Mitteilung an seine zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse nicht widerspricht, wird das Vertragsverhältnis auf Basis der geänderten AGB fortgesetzt. Widerspricht der Nutzer den geänderten AGB, hat er die Nutzung umgehend einzustellen und kann ohne Nachfristsetzung vom Vertrag zurücktreten.

2. Anmelde- und Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen

(1) Eine verbindliche Anmeldung erfolgt durch Bekanntgabe des Teilnahmewunsches per Online-Buchung, E-Mail, Fax oder telefonisch. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldungen bis spätestens vier Tage vor der Veranstaltung, da bei vielen Veranstaltungen die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist bzw. eine bestimmte Mindestanzahl an Teilnehmer nötig ist.

(2) Anmeldebestätigung
Bei Online-Anmeldung bekommen Sie innerhalb von 24h eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugesandt. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, liegt uns keine Anmeldung vor. Bitte fragen Sie in diesem Fall bei uns nach. Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen ersuchen wir Sie, die Teilnahmegebühr bis 4 Tage vor der Veranstaltung einzuzahlen oder spätestens zu Beginn der Veranstaltung bar zu bezahlen, andernfalls ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich. Insbesondere ist ein Platz für die Veranstaltung erst dann reserviert, wenn die vollständige Teilnahmegebühr bei der convention.group  - ghost.company – Werbeagentur Michael Mehler e. U. eingelangt ist.

(3) Rücktrittsrecht und Rücktrittsfrist
Wenn Sie die Veranstaltung privat buchen und die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz erfolgt, insbesondere telefonisch, per Fax oder Internet, steht dem Teilnehmer als Konsument im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) binnen 14 Kalendertagen gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 14 Kalendertage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Rücktritte von der Vertragserklärung sind daher binnen 14 Kalendertagen ab dem Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung (z.B. Brief, Fax, E-Mail) möglich. Dafür genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird (wesentlich ist das Datum des Postaufgabescheines).

Die schriftliche Rücktrittserklärung ist zu richten an:
ghost.company – Werbeagentur Michael Mehler e. U.
Donauwörther Straße 12
2380 Perchtoldsdorf, Österreich
T: +43 1 869 21 23
F: +43 1 869 21 23 18
E: office@conventiongroup.at

3. Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Klausel dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder der Rechtsprechung unwirksam werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert wirksam.

(2) Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und der Agentur ist ausschließlich österreichisches materielles Recht anzuwenden. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.

(3) Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das Bezirksgericht Mödling ausschließlich örtlich zuständig. Insoweit eine Vereinbarung der Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Mödling nicht möglich ist, wird die örtliche Zuständigkeit des am Sitz der Agentur sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart.