Wiener Diabetestag 2016

Wiener Diabetestag 2016 Programm Rückblick

Programm im Festsaal des Wiener Rathauses
Moderation: Claudia Dallinger

THEMA:

Keine Angst vor Diabetes

10.00 Uhr Einlass

10.05 Uhr Begrüßung
               KR Kurt Wagner, Vorsitzender des Gemeinderatsausschusses für Gesundheit, Soziales
               und Generationen, Wien

10.10 Uhr Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Fasching
               5. Med. Abteilung mit Endokrinologie,
               Rheumatologie und Akutgeriatrie,
               Wilhelminenspital der Stadt Wien

Diabetes: Risiko und Früherkennung
10.20 Uhr Gesunde Ernährung: Mythen und Fakten
               Rita Bugl, BSc, Diätologin
               Diätologie, Wilhelminenspital der Stadt Wien

10.40 Uhr Gesund kochen im Alltag
               Franz Dallinger
               Fachlehrer für "Praktisch Kochen", Gastgewerbefachschule Judenplatz, Wien

11.00 Uhr Diabetesvorbeugung durch Sport und Bewegung
               FÄ Dr. Gersina Rega-Kaun
               5. Med. Abteilung mit Endokrinologie, Rheumatologie und Akutgeriatrie,
               Wilhelminenspital der Stadt Wien

11.20 Uhr Gestations-(Schwangerschafts-)diabetes:
               Risiko für Mutter und Kind
               OA Dr. Hans-Peter Kopp
               Leiter der Diabetesambulanz der KA Rudolfstiftung der Stadt Wien

11.40 Uhr Diabetes und Cholesterin: Wo liegt mein Zielwert und wie kann ich ihn erreichen?
               Prim. Univ.-Prof.Dr. Peter Fasching
               5.Med.Abteilung mit Endokrinologie, Rheumatologie und Akutgeriatrie,
               Wilhelminenspital der Stadt Wien

Folgeerkrankungen des Diabetes verhindern
12.00 Uhr Herz und Diabetes: Worauf muss ich achten?
               Univ.-Prof. Dr. Franz Weidinger
               Abteilungsvorstand der 2. Med. Abteilung mit Kardiologie und internistischer Intensivmedizin,
               KA Rudolfstiftung der Stadt Wien

12.20 Uhr Krebsvorsorge bei Diabetes: früher und öfter?
               Prim. Univ.Prof. Dr. Peter Fasching
               5. Med. Abteilung mit Endokrinologie, Rheumatologie und Akutgeriatrie,
               Wilhelminenspital der Stadt Wien

12.40 Uhr Die Niere im Blickpunkt
               Dr. Slobodan Peric
               Assistenzarzt, 3. Med Abteilung mit Stoffwechselerkrankungen und Nephrologie, KH Hietzing
               mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel der Stadt Wien

13.00 Uhr Diabetische Augenerkrankung - Neues in Diagnostik und Behandlung
               OÄ Priv.-Doz. Dr. Ulrike Stolba
               Augenabteilung der KA Rudolfstiftung der Stadt Wien

13.20 Uhr BEWEGTE PAUSE
               mit Hanni Wischin
               Fit-Lehrwart für SeniorInnen, ASKÖ Wien

Diabetesbehandlung jenseits der Medikamente
13.40 Uhr Kein Stress mit Diabetes
               Mag. Markus Fahrnberger
               Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, 
               PVA, SKA-RZ Alland für Stoffwechselerkrankungen

14.00 Uhr Bewegungs- und Sportangebote in Wien
               Dr. Christian Lackinger
               Leiter der Gesundheitsabteilung der Sportunion Österreich

14.20 Uhr Mehr Bewegung durch Zufußgehen und Radfahren im Alltag
               DI Dr. Sandra Wegener
               Institut für Verkehrswesen, Universität für Bodenkultur, Wien

14.40 Uhr Diabetes und erfüllte Sexualität
               Prim. Dr. Heidemarie Abrahamian
               FÄ für Innere Medizin (Intensivmedizin, Endokrinologie, Nephrologie,
               psychotherapeutische Medizin),
               Abteilungsvorständin Interne Abteilung,
               SMZ Baumgartner Höhe - Otto-Wagner-Spital der Stadt Wien

Typ 2 - Diabetes - bewährte und neue Medikamente und Methoden
15.00 Uhr Orale Antidiabetika - ein Überblick
               Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik
               1. Med. Abteilung mit Diabetologie, Endokrinologie und Nephrologie,
               KA Rudolfstiftung der Stadt Wien

15.20 Uhr Inkretinmimetika - eine Bereicherung?
               FÄ Dr. Johanna Brix
               1. Med. Abteilung mit Diabetologie, Endokrinologie und Nephrologie,
               KA Rudolfstiftung der Stadt Wien

15.40 Uhr Neue Insuline - was kann ich erwarten?
               Univ.-Prof. Dr. Rudolf. Prager
               Abteilungsvorstand, 3. Med.Abteilung mit Stoffwechselerkrankungen und Nephrologie,
               KH Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel der Stadt Wien

16.00 Uhr Metabolische Chirurgie - ein Überblick
               Dr. Renate Kruschitz
               1. Med. Abteilung mit Diabetologie, Endokrinologie und Nephrologie,
               KA Rudolfstiftung der Stadt Wien
              
Behandlung des Diabetes - Bewährtes und Neues
16.20 Uhr Hypos vermeiden, aber wie?
               FA Dr. Gregor Holak
               5. Med. Abteilung mit Endokrinologie, Rheumatologie und Akutgeriatrie,
               Wilhelminenspital der Stadt Wien

16.40 Uhr Neue Technologien in der Diabetologie
               OÄ Dr. Ingrid Schütz-Fuhrmann
               3. Med.Abteilung mit Stoffwechselerkrankungen und Nephrologie,
               KH Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel der Stadt Wien

17.00 Uhr ROUNDTABLE
               Sind unsere Kinder/Jugendlichen mit Typ-1 Diabetes unterversorgt?
               Moderation: Prim. Univ. Prof. Dr. Bernhard Ludvik
               Teilnehmer: Peter P. Hopfinger, DIABETES AUSTRIA Initiative Soforthilfe
                                   Gabriele Mitrocic, Mutter eines Diabetes-Kindes
                                   FÄ Dr. Christine Jahn, Abt. für Kinder- und Jugendheilkunde
                                                                  SMZ Ost - Donauspital der Stadt Wien
                                   Regina Grün, DKKS, Diabetesberaterin MOKI Wien
                                   Mag. Andrea Fried, Österr. Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

17.40 Uhr Schlussworte
               Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik

17.45 Uhr ENDE DER VERANSTALTUNG

Weiterführende Seiten

Rezepte für Diabetiker

Sponsoren

Die convention.group Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Richtlinien zur Nutzung von Cookies zu. Weiterlesen …